Datenschutz

I. Verantwortlicher

Christian Tischler
Pfälzer Straße 10a
85051 Ingolstadt
Deutschland

0841 8814527
info@christiantischler.de

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten verarbeite ich, soweit dies erforderlich ist, um eine funktionsfähige Website und Inhalte bereitzustellen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung, außer eine vorherige Einwilligung ist nicht möglich und die Verarbeitung der Daten ist durch gesetzliche Vorschriften erlaubt.

(a) Soweit ich Ihre Einwilligung einhole, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, dient Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO als Rechtsgrundlage.
(b) Wenn ich personenbezogene Daten verarbeite, um einen Vertrag zu erfüllen, bei dem Sie als Vertragspartei betroffen sind, dient Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die erforderlich sind, um vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen.
(c) Bin ich aus rechtlicher Sicht verpflichtet, personenbezogene Daten zu verarbeiten, dient Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO als Rechtsgrundlage.
(d) Machen lebenswichtige Interessen von Ihnen oder anderen natürlichen Personen es notwendig, personenbezogene Daten zu verarbeiten, dient Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe d DSGVO als Rechtsgrundlage.
(e) Ist es zur Wahrung meines berechtigten Interesses oder das eines Dritten erforderlich, Daten zu verarbeiten und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sobald der Zweck der Speicherung entfällt, lösche oder sperre ich Ihre personenbezogenen Daten. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen ich unterliege, vorgesehen wurde. Auch wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, lösche oder sperre ich diese Daten, außer die weitere Speicherung der Daten ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf der Internetseite speichert mein Serverprovider all-inkl.com automatisiert Daten und Informationen auf Servern in Deutschland. Sie umfassen Informationen zu

(a) Ihrem verwendeten Browser und die verwendete Version
(b) Ihrem Betriebssystem
(c) Ihrem Internet-Service-Provider, mit dem Sie die Seite aufrufen
(d) Ihre Internetprotokoll-Adresse (IP-Adresse)
(e) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(f) Websites, von denen Ihr System auf meine Website gelangt (sog. Referrer)
(g) aufgerufene Dateien und Unterwebseiten.

Die Daten werden mit Ausnahme der IP-Adresse in den Logfiles der Server gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch den Serverprovider ist notwendig, damit dieser die Inhalte korrekt an Ihren Rechner ausliefern kann. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

In diesen Zwecken liegt mein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind, um den Zweck ihrer Erhebung zu erreichen. Bei Daten, die erfasst werden, um die Website bereitzustellen, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Logfiles werden nach spätestens sieben Tagen gelöscht. Um die Website zu bereitzustellen, ist es zwingend notwendig, die Daten zur Bereitstellung der Webseite zu erfassen und die Daten in Logfiles zu speichern. Daher besteht Ihrerseits keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie sich direkt mit mir über die bereitgestellte E-Mail-Adresse in Verbindung setzen, speichere ich Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten. In keinem Fall gebe ich die Daten an Dritte weiter (abgesehen davon, dass das Mailpostfach bei einem Provider liegt). Die Daten nutze ich ausschließlich, um Ihre Kontaktanfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die per E-Mail übermittelt werden, ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO. Zielt der Kontakt per E-Mail auf den Abschluss eines Vertrags ab, so ist zusätzlich Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b Rechtsgrundlage der Verarbeitung. Nehmen Sie mit mir per E-Mail Kontakt auf, liegt hieran das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten lösche ich, sobald sie nicht mehr erforderlich sind, um den Zweck ihrer Erhebung zu erreichen, d.h. wenn die jeweilige Kommunikation mit Ihnen beendet ist. Sie ist beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit mir auf, können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Dazu reicht eine Mail an die unter Punkt I. genannte E-Mail-Adresse. Ich werde in diesem Fall alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, löschen.

V. Ihre Rechte

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffene*r im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen (also mir) zu:

1. Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht, von mir eine Bestätigung zu verlangen, ob ich personenbezogene Daten von Ihnen verarbeite. Sollte das der Fall sein, haben Sie das Recht auf Auskunft über diese Daten im Umfang der gesetzlichen Vorgaben nach Art 15 DSGVO.

2. Recht auf Berichtigung: Sofern personenbezogene Daten, die Sie betreffen, unrichtig sein sollten, können Sie die Berichtigung der Daten von mir verlangen. Sollten die Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Das ergibt sich aus Art 16 DSGVO.

3. Recht auf Löschung / Vergessenwerden: Sie haben das Recht, in bestimmten Fällen die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten von mir zu verlangen. Ich bin verpflichtet, diese unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Art 17 DSGVO genannten Gründe zutrifft.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von mir die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der Voraussetzungen in Art 18 DSGVO gegeben ist.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben laut Art 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Ihnen durch mich zur Verfügung gestellt werden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

6. Recht auf Widerspruch: Sie haben gemäß Art 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6, Absatz 1 Buchstabe e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Im Falle eines Widerspruchs verarbeite ich die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7. Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung: Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Beschwerderecht: Sie haben gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.